Betriebliche Gesundheitsförderung

Kontakt

RÜCKSICHT
Ganzheitliches Augentraining
Gisela Wenzel
Am Schlossgarten 39
D-26122 Oldenburg

Betriebliche Gesundheitsförderung

Die Augen Ihrer Mitarbeiter werden täglich stark beansprucht.
Tun Sie etwas dagegen.

1. Impulsvortrag „Entspannt sehen am Arbeitsplatz“ ( 30-40 Min.)

Bessere Konzentration, höhere Motivation, erfolgreiches Arbeiten.

Trockene, müde, brennende Augen, Kopfschmerzen und Abgeschlagenheit sind Folge von Sehstress durch Bildschirmarbeit und Überlastung im Alltag.

Ein Sehtraining und richtiges Verhalten  führen wieder zu beschwerdefreiem, entspanntem Sehen.

Im Vortrag informiere ich über die Ursachen von Beschwerden und leite zu Übungen an, um die Sehkraft zu regenerieren, zu stärken und Sehproblemen vorzubeugen.

Lehr- und Lernziele: 

  • Das Sehen und die Sehkraft schärfen
  • Die Augen entspannen
  • Das beidäugige Sehen und die räumliche Wahrnehmung verbessern

Inhalte:

  • Welche Belastungen wirken auf die Augen?
  • Ergonomie
  • Tipps und Kurzübungen für den Alltag

Zielgruppen:

  • Mitarbeiter mit Bildschirmtätigkeit
  • Mitarbeiter mit Aufgaben, die konzentriertes Sehen erfordern
  • Mitarbeiter mit trockenen, geröteten, müden Augen
  • Mitarbeiter mit nachlassender Sehkraft

Methodik:

  • PowerPoint-Vortrag mit praktischen Übungen

2. Workshop „Entspannt sehen am Arbeitsplatz” (z.B. 1½ – 3 Std.)

Bessere Konzentration, höhere Motivation, erfolgreiches Arbeiten.

Lehr- und Lernziele:  

  • Das Sehen und die Sehkraft schärfen
  • Die Augen entspannen
  • Das beidäugige Sehen und die räumliche Wahrnehmung verbessern
  • Nacken-und Schultermuskulatur entspannen

Inhalte:

1. Theorie

  • Welche Belastungen wirken auf die Augen?
  • Ergonomie
  • Anatomie

2. Praktische Übungen

  • Kurzscreening: Sehtest
  • Ausgleichsübungen für den Körper (Übungen zur Entspannung der Nacken- und Schultermuskulatur)
  • Augenfitnessübungen
  • Augenentspannung
  • Übungen zur Förderung des beidäugigen Sehens und der räumlichen Wahrnehmung

3. Transfer in den Alltag

  • Kurzscreening: Wiederholung Sehtest
  • Feedback, Nachhaltigkeit, offene Fragen …

Zielgruppen:

  • Mitarbeiter mit Bildschirmtätigkeit
  • Mitarbeiter mit Aufgaben, die konzentriertes Sehen erfordern
  • Mitarbeiter mit trockenen, geröteten, müden Augen
  • Mitarbeiter mit nachlassender Sehkraft

3. Refresher-Kurse nach 3-4 Monaten unterstützen die Nachhaltigkeit.

  • Erfahrungen, Fragen …
  • Wiederholung der wichtigsten Übungen
  • Zusätzliche Übungen

4. Gesundheitstage

  • 1. Impulsvortrag (siehe oben)
  • 2. Individuelle Beratung
  • 3. Sehparcours
Sehparcours

Im Sehparcours durchlaufen die Mitarbeiter verschiedene Stationen. Sie lernen Übungen zur Entspannung und Stärkung der Augen, die sehr gut im Alltag umsetzbar sind, aber auch wie die Arbeit von Augen und Gehirn miteinander verbunden ist.

Kurze Vorträge erläutern den theoretischen Hintergrund.

Der Einsatz von Simulationsbrillen sensibilisiert für Augenerkrankungen: z.B. grauer Star (Cataract), grüner Star (Glaukom) oder Gesichtsfelddefekte.

Die einzelnen Bausteine sind fakultativ buchbar.

5. Stressabbau am Arbeitsplatz durch progressive Muskelentspannung nach “Jacobsen” (kurz: PMR – Progressive Muskelrelaxation)

Die PMR bewirkt durch willentliche und bewusste An- und Entspannung bestimmter Muskelgruppen eine Entspannung des ganzen Körpers.
Muskelgruppen werden angespannt, die Anspannung wird kurz gehalten und anschließend gelöst – die  Körperwahrnehmung verbessert sich.
Die Teilnehmer lernen, die muskuläre Entspannung aktiv und bewusst herbeizuführen.
So können sie gezielt Verspannungszustände, Herzklopfen, Schwitzen, Kopfschmerzen, Schlafstörungen oder Stress mit gutem Erfolg beeinflussen.

Lehr- und Lernziele:  

  • Stressabbau am Arbeitsplatz, die Gesundheit erhalten

Inhalte: 

1. Theorie:

  • Informationen über Entspannungsverfahren
  • Überblick: vegetatives Nervensystem

2. Praktische Übungen:

  • Anleitung und Übungen (Langform, Kurzform)

Zielgruppen:  

  • Mitarbeiter mit hoher Arbeitsbelastung